Das Projekt "LKH Univ-Klinikum Graz" Zielplanung Chirurgie wird in 4 Bauetappen bei laufendem Krankenhausbetrieb umgesetzt. Die medizintechnische Planung beinhaltet Vorentwurf, Entwurf, Einreichplanung, Detailplanung, Erstellung eines Raumbuches, Ausschreibungen für die ortsfesten und beweglichen Medizintechnischen Einrichtungen, die Angebotsprüfung und die Vergaben. In der ersten Bauetappe wird die Neuerrichtung des D-Traktes vorgenommen, welcher mit einem Betten- und Funktionstrakt mit 2 OP-Gruppen mit insgesamt 16 OPs - 4 OPs davon werden als Hybrid-OP ausgeführt - und den zugehörigen Nebenräumen, sowie Intensivstation mit 1-Bett-Kojen und 2-Bettkojen (je 10 Betten), Aufwachbereich und Einzel- und Zentraleinleitung eingerichtet wird. Weiters wird die IMCU Ambulanz im 2.OG geplant, 7 Pflegestationen in den Geschossen 3 bis 8 mit jeweils einem Überwachungszimmer, 2-Bettzimmer und 4-Bettzimmer, einem Untersuchungs- und Behandlungsraum für die diversen Abteilungen. Im Endausbau können bis zu 33 Patienten pro Geschoss versorgt werden. Im 9.OG wird die Pflegestation der Sonderklasse mit 2-Bettzimmer, einem Isolierzimmer und einem Untersuchungs- und Behandlungsraum untergebracht. Diese Station kann bis zu 19 Patienten aufnehmen. Es wird sowohl die medizintechnische Einrichtung als auch die medizinischen Gasversorgung von unserem Büro geplant.