Die Operationssäle des LK Korneuburg sollen künftig interdisziplinär genutzt werden. Die Errichtung und Ausstattung des neuen OP-Saales erfolgt in Anlehnung an die bereits vorhandenen OP-Säle. Im Zuge der Erweiterung wird auch auf händische Umbettung umgestellt, dadurch können künftig in der Umbettung zeitgleich zwei Patienten händisch umgebettet werden. Die Räumlichkeiten für die Aufbereitung der Anästhesiegüter (Unrein und Rein) werden im Erweiterungsbereich geschaffen. Es ist vorgesehen die vorhandene Möblierung zu siedeln und an die neuen Räumlichkeiten anzupassen. Der Sterilflur wird um die Erweiterungsfläche vergrößert, entsprechende Lagerungsschränke werden ergänzt.