Projekte National

  • WienOpen or Close
    Dr. Roland Resch
    2014
    Errichtung einer Ordination für Plastische-, Rekonstruktive- und Ästhetische Chirurgie. Im Zuge der Neuerrichtung der Ordination Dr. Roland Resch wurden die Einreich- und Detailplanung, sowie die Planung der medizintechnischen Ausstattung für einen Operationssaal, drei Behandlungsräume, sowie ein Lager für Verbrauchsmaterialien und Instrumentengut vorgenommen.

    Wilhelminenspital
    2012-2014
    Die Neuerrichtung des Büro- und Betriebsgebäude Wilhelminenspital wurde beim Teilprojekt 1 inklusive Sterilisation (AEMP) und Apotheke geplant. Im Zuge dieser Neuerrichtung die Vorentwurfsplanung, die Entwurfsplanung, die Einreichung und die Ausführungsplanung für die medizintechnische Einrichtung der AEMP und Apotheke vorgenommen.

    Worseg Clinics
    2008
    Errichtung eines Ambulatoriums für plastisch-kosmetische Chirurgie. Im Zuge der Neuerrichtung der Tagesklinik Aesthetic Center wurde die Einreich- und Detailplanung, sowie die Planung der medizintechnischen Ausstattung für einen Tagesklinischen Eingriffsraum, einen Behandlungs- und Ruheraum für 2 Personen, einen Untersuchungsraum, sowie einen Geräte- und Instrumentenaufbereitungsraum vorgenommen.

    Rehabilitationszentrum Rosenhügel
    2000-2002

    Confraternität Wien
    1996

    Krankenhaus Goldenes Kreuz/Wien
    1996

    SMZ-Ost Wien
    1990-1992

  • NiederösterreichOpen or Close
    Landesklinikum St. Pölten
    1993-2021
    Das Projekt "Landesklinikum St. Pölten, umfasst mehrere Bauteile. Die medizintechnische Planung beinhaltete Vorentwurf, Entwurf, Einreichplanung, Detailplanung, Erstellung eines Raumbuches, Ausschreibungen für die ortsfesten und beweglichen Medizintechnischen Einrichtungen, die Angebotsprüfung und Vergaben, Abnahme, Bauüberwachung sowie Rechnungsprüfung. Die 1. Medizinische Abteilung umfasste die Erweiterung und Sanierung der Dialysestation. Die im 3. OG Westtrakt des Haupthauses befindliche bestehende Dialysestation wurde von 20 Dialysebetten auf 26 Dialysebetten erweitert werden. Wobei 3 Betten mit Akutdialysebetten ausgestattet wurde. Weiters wurden 4 Beobachtungsbetten eingeplant. Die Inbetriebnahme erfolgte im Dezember 2006. Der Um- bzw. Neubau der 2. Medizinischen Abteilung wurde im Frühjahr 2008 in Betrieb genommen und umfasste einen Betten und Funktionstrakt mit 5 Bettenstationen und OP-Gruppe mit 10 OPs für Orthopädie, Herzchirurgie, Neurochirurgie, Unfallchirurgie, Plastische Chirurgie und Kieferchirurgie. Weiters wurden Ambulanzen für die Bereiche Kardiologie, Kieferchirurgie, Neurochirurgie, Herzchirurgie, Schmerzambulanz eingerichtet. Ein Schnittbildzentrum wurde mit Angiographie, Magnetresonanz und CT ausgestattet. Ein Herzkatheterzentrum, Urologieambulanz, Kardiologische und Anästhesiologische Intensivpflege, Internistische Abteilung, Nuklearmedizin, Endoskopiezentrum, Enterologie, eine zweite Anästhesiologische Intensivpflegestation, eine Dialysezentrum und die HNO-Ambulanz wurden errichtet. Die Blutbank wurde im Frühjahr 2011 feierlich eröffnet. Das Logistikzentrum der NÖ Landeskliniken-Holding auf dem Areal des Landesklinikums St.Pölten gliedert sich in zwei Hauptbereiche, die Versorgungseinheit und das Organisationszentrum. Das Gebäude der Versorgungseinheit übernimmt die Funktionen des Warenumschlages, die Lagerflächen des Fachbodenlagers sowie die Lagerflächen für pharmazeutische Spezialitäten. Im Zuge dieser Planung wurde von uns die Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP) eingerichtet. Die AEMP gliedert sich in einen unreinen, einen reinen und einen sterilen Bereich. Die Eröffnung erfolgte im Jahr 2014. Mit der Planung des neu zu errichtenden Haus C wurde im Jahr 2012 begonnen. Bei der Inbetriebnahme im Jahr 2017 werden eine Unfall- und Notfallversorgung, Interdisziplinäre Aufnahmestation/IMCU, zentrale OP-Gruppe mit 8 OPs mit Aufwachbereich mit 18 Bettenpositionen und 3 Intensivstation mit je 12 Betten, Zentralambulanz, Palliativmedizin, 262 Normalpflegebetten für Allgemeine Chirurgie, Unfallchirurgie, Herzchirurgie, Neurochirurgie zur Verfügung stehen. Weiters werden Institute für Medizinische Radiologie, Physikalische Medizin, Labormedizin, sowie Hygiene & Mikrobiologie eingerichtet sein. Das Haus D wird primär das Institut der Pathologie und Medizinische Radiologie beinhalten. Das Haus G wird als Gesundheitsstraße bezeichnet werden und wird in Zukunft den Haupteingang des Universitätsklinikum St. Pölten bilden. Die geplante Fertigstellung ist für 2020/2021 vorgesehen.

    Krankenhaus Hainburg
    1977-2022
    Mit dem Zu- und Umbau des Landesklinikum Thermenregion Hainburg wurde im Jahr 2013 begonnen. Es wird ein Bettenbereich für rund 96 Betten einschließlich tagesklinischen Behandlungsplätzen vorgesehen. Es werden Abteilungen und dazugehörige Ambulanzen für Innere Medizin, eine Chirurgie, eine Gynäkologie und Geburtshilfe, eine Psychiatrie, Interdisziplinäre Aufnahmeambulanz geplant. Des Weiteren werden eine Radiologie, eine Anästhesie, sowie Leistungsbereiche für Labor, Physikalische Therapie und eine Pathologie entstehen.

    Krankenhaus Amstetten
    1982-2014
    Das Projekt "Gesamtausbau A.ö.KH Amstetten umfasste mehrere Bauteile. Die medizintechnische Planung beinhaltete Vorentwurf, Entwurf, Einreichplanung, Detailplanung, Erstellung eines Raumbuches, Ausschreibungen für die ortsfesten und beweglichen Medizintechnischen Einrichtungen, die Angebotsprüfung und Vergaben, Abnahme, Bauüberwachung sowie Rechnungsprüfung. Beim Bauteil 2 wurde das Zentrallabor neu adaptiert, und die interne Ambulanz, sowie die gynäkologische-geburtshilfliche Abteilung umgebaut. Ebenso wurden das Medikamentendepot und das Zentralröntgen neu errichtet und gingen im Jahre 1984 in Betrieb. Bei Umbau- und Sanierungsmaßnahmen wurde neben Apotheke, Anästhesieambulanz, Diätberatung und Räume für Ultraschalluntersuchungen und der Bereich Endoskopie abgedeckt und gingen im April 2008 in Betrieb. Bei der Neuerrichtung des BT 3, wurde die Physikalische Therapie, Bettenzentrale, Umfallambulanz, Zentralambulanz, Dialyse, OP-Gruppe, Zentralsterilisation, Aufwachraum, Anästhesielogische Intensivstation, ICU, IMCU, Stroke Unit Neuro B sowie 8 Bettenstationen mit insgesamt 240 Betten untergebracht. Die Inbetriebnahme erfolgte im April 2003. Bei der Sanierung und Nachnutzung des bestehenden Chirurgiegebäudes BT 4 wurde eine Pathologie, Tagesklinik, Onkologie, Laborgeschoss Kinderstation und Sonderklasse-Stationen eingerichtet und wurde im April 2007 eröffnet. Mit dem Zu- und Umbau des Bauabschnittes 5 wurde im Jahr 2012 begonnen und mit einer Radiologie, die Adaptierung IAS, einer Uro-Ambulanz, einer Dialyse, einer Onkologie, einer Erweiterung des Z-OP, einer Neonatologie und einer Gynäkologie und Geburtshilfe ausgestattet, welche im Juli 2014 eröffnet wurden.

    LK Wr. Neustadt
    1979-2014

    LK Thermenregion Hochegg
    2007-2012

    Landesklinikum Horn-Allensteig
    2008-2012

    Donauklinikum Tulln
    2003-2010

    Krankenhaus Tulln
    1982-1986
    .

    Krankenhaus Korneuburg
    1990-2003

    Krankenhaus Horn
    1989-1993

    Krankenhaus Kittsee
    1992-1995

    Krankenhaus Klosterneuburg
    1998-2001

    Gmünd
    1979-2000

    Landeskrankenhaus Grimmenstein
    1993-1998

    Hollabrunn
    1987-1991

    Krankenhaus Krems Zentralsterilisation
    1998

    Krankenhaus Lilienfeld
    1981-1986

    Krankenhaus Melk
    1992-1994

    Schwerpunkt-Krankenhaus Mistelbach
    1975-2002

    Krankenhaus Mödling
    1989

    Krankenpflegeschule Neunkirchen
    1996

    Krankenhaus Scheibbs
    1996-1998

    Krankenhaus Stockerau
    1986-1991

    Sonderkrankenanstalt Eggenburg
    1994-1998

    Krankenhaus Waidhofen/Thaya
    1995-2000

    Krankenhaus Waidhofen/Ybbs
    1993-2000

    Krankenhaus Zwettl
    1975-1979

  • BurgenlandOpen or Close
    Kneippkurheim Mönchhof
    1992

  • SalzburgOpen or Close
    Krankenhaus Salzburg/Neurochirurgie
    1986

    Krankenhaus Salzburg Dell Scala
    1986
  • SteiermarkOpen or Close
    LKH-Univ. Klinikum Graz
    2011-2020

    Kuranstalt Oberzeiring
    1993
  • KärntenOpen or Close
    Landeskrankenhaus Klagenfurt
    1998-2004
    Abt. f. Neurologie u. Psychiatrie d. Kindes- u. Jugendalters
    ELKI - G/G
  • OberösterreichOpen or Close
    Sanatorium Wels
    1993-1995